Mercedes kam im Aufzug – Hamiltons Podium-Show

Bild: Screenshot
Lewis Hamilton feierte in Mexiko den zehnten Saisonsieg, verpasste aber seinen sechsten Formel-1-Titel. Die "Fiesta Mexicana" danach hatte es aber in sich.
Lewis Hamilton feierte im Grand Prix von Mexiko seinen zehnten Saisonsieg mit einer taktischen Meisterleistung. Mit nur einem Boxenstopp schob er sich von Platz drei ganz nach vorne. Zum sechsten WM-Titel reichte das noch nicht, den Sack wird er wohl beim US-Grand-Prix nächsten Sonntag zumachen.



Hamilton feierte nach dem Jubiläumssieg zwar keine WM-Party, dafür eine skurrile "Fiesta Mexicana". Während das Rennen lange Zeit mit Spannung geizte, hatte es die Siegerfeier in sich.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Dritte Valtteri Bottas und der Zweite Sebastian Vettel standen bereits auf dem Podium, als Hamilton per Aufzug (!) zum Podest gefahren wird. Mit dabei: sein Siegerbolide. Der wurde zuvor im Baseball-Stadion per Rampe zum Aufzug gebracht.



Der Brite steht dabei auf seinem Sieger-Mercedes, der nach oben befördert wird und bei der Siegerehrung vor dem Podium steht. Hamilton nutzt die Gunst der Stunde für ein Siegertänzchen.

Die WM-Party soll dann nächsten Sonntag folgen. Hamilton hat vor den letzten drei Rennen nur 74 Punkte Vorsprung auf Teamkollege Bottas. Heißt: Dem Briten reicht am Sonntag in Austin bereits ein achter Platz, um zum sechsten Mal Weltmeister zu werden.





Nav-AccountCreated with Sketch. mh TimeCreated with Sketch.| Akt:
MexikoNewsSportMotorsportFormel 1Lewis Hamilton

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren