Mesut Özil soll für Inter gegen Rapid auflaufen

Mesut Özil steht bei Arsenal London auf dem Abstellgleis. Inter meldet Interesse – und könnte ihn in der Europa League gegen Rapid einsetzen.
Am 14. Februar empfängt Rapid im Hinspiel des Europa-League-Sechzehntelfinales Inter Mailand. Die Hütteldorfer sind gegen den italienischen Großklub Außenseiter – und könnten noch dazu einen weiteren prominenten Gegenspieler bekommen.

Nämlich Mesut Özil. Der Deutsche steht bei Arsenal London unter Coach Unay Emery auf dem Abstellgleis. Doch schon bald soll sich das ändern. "Corriere dello Sport" und der "Daily Mirror" berichtet, dass Inter den Mittelfeld-Mann noch im Winter auf Leihbasis holen will.

Im Falle eines Deals wäre Özil jedenfalls gegen die Grün-Weißen spielberechtigt. Allerdings könnte es ihn auch in andere Regionen der Welt ziehen. Auch chinesische Klubs sind einer Verpflichtung nicht abgeneigt. Wird er bald mit ÖFB-Legionär Marko Arnautovic am Platz stehen? (heute.at)

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ItalienNewsSportFußballSerie AInter MailandMesut Özil

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen