"Pech gehabt! Eigentümer vermietet an wen er will..."

Eine junge Familie wollte sich den Traum vom Eigenheim erfüllen. Als der Vermieter erfuhr, dass sie türkische Wurzeln haben, sagte er ab. Ein Fall, der für Diskussionen sorgt.

Diese Geschichte sorgte für Aufregung in der "Heute"-Community. Das junge Paar Melina und Emil (Namen von der Redaktion geändert), beide österreichische Staatsbürger, ist auf der Suche nach einem Haus.

Ihre Eltern sind bereits in Österreich aufgewachsen, kommen ursprünglich aus der Türkei. Melina und Emil gehen beide arbeiten und sprechen fließend Deutsch. Dennoch erhielten Sie eine Haus-Absage, nachdem der Eigentümer erfuhr, dass die beiden türkische Wurzeln haben.

Leserkommentare in der Bildergalerie (oben)

Viele Leser verstehen das Problem nicht. Eigentum ist privat und darüber kann man frei verfügen - sagen die meisten. Das ist diskriminierend und rassistisch, sagen andere... Wir haben die Top-Kommentare zum Thema in der Bildergalerie (oben) für Sie zusammengestellt.

(mp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
BildstreckeCommunityEidgenössische Kommission gegen Rassismus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen