Milliardärs-Witwe verbrennt nach Unfall in ihrem Wagen

Schwerer Verkehrsunfall mit Geisterfahrer fordert zwei Tote. (22. August 2020)
Schwerer Verkehrsunfall mit Geisterfahrer fordert zwei Tote. (22. August 2020)FF Königswinter
Plötzlich raste ein Pkw entgegen der Fahrtrichtung über die deutsche A3. Bei dem folgenden Crash wurde ein Mitglied einer Milliardärsfamilie getötet.

Gegen 20.06 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Sankt Augustin und Königswinter nahe Bonn (Nordrhein-Westfalen) auf die Autobahn A3 alarmiert:  Ein Geisterfahrer war mit einem entgegenkommenden Mercedes-Kombi kollidiert.

Als die Helfer an der Unfallstelle ankamen, bot sich ein grausiges Bild. Der Wagen des Geisterfahrers war durch die Wucht des Zusammenpralls über die Mittelleitplanke katapultiert worden, wo er auf dem Dach zu liegen kam. Der Lenker wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und knallte auf den harten Asphalt. Er war sofort tot.

Keine Chance auf Rettung

Währenddessen begann der zweite Unfallwagen zu brennen und ging innerhalb kürzester Zeit in Flammen auf. "Trotz Rettungsversuche durch Ersthelfer konnte der Fahrer nicht mehr aus dem Pkw gerettet werden und verbrannte", beschreibt die Feuerwehr Königswinter die furchtbaren Ereignisse in ihrem Einsatzbericht. Deren Kameraden waren es auch, die das Feuer schließlich löschen konnten. 

Prominente Familie nimmt Abschied

Die deutsche "Bild"-Zeitung lässt jetzt mit Details zu dem tödlichen Unfall, der sich bereits am 22. August ereignet hatte, aufhorchen. Demnach hatte der Geisterfahrer-Crash ein prominentes Opfer gefordert. Bei der 77 Jahre alten Frau, die nicht mehr aus dem brennenden Mercedes gerettet werden konnte, soll es sich um eine Angehörige einer bekannten Milliardärsfamilie aus Stolberg bei Aachen handeln.

Die Familie, die mit Pharmazeutika, Parfum und Waschmittel zu Reichtum gekommen ist, nahm in der "Süddeutschen Zeitung" Abschied von ihrer verstorbenen Angehörigen: "Die Welt steht still. Du wurdest aus dem Leben und aus unserer Mitte gerissen", heißt es in der Traueranzeige.

Schwerer Verkehrsunfall mit Geisterfahrer fordert zwei Tote. (22. August 2020)
Schwerer Verkehrsunfall mit Geisterfahrer fordert zwei Tote. (22. August 2020)FF Königswinter
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
UnfallTodesfallAutobahnDeutschlandNordrhein-Westfalen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen