Minivan wurde auf Nordbahnstraße zum Inferno

Auf der Nordbahnstraße in Wien-Leopoldstadt ging es in der Nacht auf Sonntag im wahrsten Sinne des Wortes heiß her. Ein abgestellter Minivan war gegen Mitternacht in Flammen aufgegangen.

Vermutlich ein Kabelbrand verwandelte einen schwarzen Mercedes Vito gegen Mitternacht in ein regelrechtes Inferno. Laut der Wiener Berufsfeuerwehr schlugen Passanten auf der Nordbahnstraße gegen Mitternacht Alarm, als der Minivan plötzlich zum Raub der Flammen wurde.

Der Minivan stand auf der Fahrbahn abgestellt, als er in Flammen aufging, berichten Augenzeugen. Innerhalb weniger Minuten stand das Auto in Vollbrand, es gab sogar mehrere kleinere Explosionen, als das Feuer den Tank erreichte. Die Berufsfeuerwehr war sofort vor Ort und löschte unter Atemschutz.

Nach knapp zehn Minuten war der Brand gelöscht. Verletzt wurde zum Glück niemand, auch andere Autos kamen nicht zu Schaden. Vom Van blieb nur ein ausgebranntes Wrack.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen