Mit dem Kühlschrank in der U-Bahn

Zwei Jugendliche (15,17) transportieren einen Kühlschrank in der U1 und U3.

Ein Leserreporter sendete "Heute" die Fotos von einem skurrilen Mitfahrer in den öffentlichen Verkehrsmittel. Die Bilder reihen sich ein in die Kategorie "außergewöhnliche Transporte in den Wiener Linien". Neben Mopeds, Sofas oder Hängematten, fahren jetzt wohl auch Kühlschränke mit.

Verbot von Transport von sperrigen Gegenständen

In den gezeigten Bilder transportieren zwei Jugendliche (15, 17) einen über Will-haben gekauften Kühlschrank. Für eine andere Transportmöglichkeit hätten sie keine finanziellen Mitteln. Viele hätten sie "schief" angesehen.

Grundsätzlich ist das Transportieren von solch sperrigen Gegenständen allerdings aus Sicherheitsgründen verboten. "Erstens ist die Ladungssicherung hier äußerst problematisch und zweitens könnten dadurch im Ernstfall die Fluchtwege versperrt werden", so die Wiener Linien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichCommunityVerband öffentlicher Verkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen