Mit diesen Tricks bleiben Lebensmittel länger frisch

Habt ihr gewusst, dass man Eier einfrieren kann? Vier Tricks, um die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu verlängern, gibt's hier für euch.

Wer bis zuletzt auf ein großes Osterfest gehofft und massenhaft Eier eingekauft oder beim letzten Einkauf einfach ein bisschen zu viel Obst in den Wagen geladen hat, sitzt jetzt vor einem kleinen Problem: Wohin mit den ganzen Lebensmitteln? Wir verraten es euch!

Es gibt ein paar kleine Tricks, wie ihr die Haltbarkeit von Eiern oder einer Ananas verlängern könnt:

Rohe, frische Eier könnt ihr einfach einfrieren - allerdings nur ohne Schale! Dazu die Eier aufschlagen und mit ein wenig Öl und Salz in ein gefrierfähiges Gefäß füllen.

Die kann vor dem Öffnen samt Packung in den Tiefkühler wandern.

Noch bevor die Frucht überreif wird, einfach ihre Krone abschneiden und die Ananas auf den Kopf stellen. So bleibt sie länger frisch.

Diese können in eine Wasser-Essigessenz-Mix eingelegt werden. Die Beeren davor Waschen, dann eine Schale mit einem Drittel Essig und zwei Dritteln Wasser befüllen und die Beeren hineinlegen. Nach einer Weile das Obst wieder herausnehmen und gut mit Wasser abspülen. Anschließend die Beeren auf einem trockenen Küchentuch lagern und dieses regelmäßig wechseln. Voila, die Keime sind abgetötet und die Beeren bleiben länger frisch.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GenussBundesamt für Lebensmittelsicherheit und VeteCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen