Meteor explodiert mitten am Tag über Zagreb

Am Freitag gegen 10.30 wurde der Himmel über Kroatien erleuchtet. Ein Objekt blitzte kurz auf und verschwand danach wieder.

Nur einen Augenblick dauerte das Spektakel über Zagreb. Der Lkw-Fahrer Darko K. hatte eine Kamera in seinem Fahrzeug eingebaut. Diese filmte alles mit.

Steine aus dem All

Gegenüber "24sata" meinte er: "Es war sehr hell, aber nur für ganz kurze Zeit. Dann hat es geknallt". Einige weitere Zeugen geben an, dass der Boden auch gebebt hat. Astronom Korado Korlevic erklärt: "Wir sammeln noch Daten. Klar ist: Der Meteor war riesig. Man konnte ihn sogar in Italien noch sehen."

Ob Teile am Boden gelandet sind, könne man noch nicht sagen. Er meint, bei einer Geschwindigkeit von 30 Kilometern pro Sekunde, seien die Meteor-Splitter mit ziemlicher Sicherheit verglüht. Würde man aber einen kleinen Brocken am Boden finden, dann könnte man diesen ziemlich gut verkaufen: Bis zu 10.000 Euro kann ein Stein aus dem All wert sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ZagrebGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen