Sportmix

MMA-Ass beim Wiegen zu schwer – dieser Trick rettet sie

Das Gewicht spielt bei Kampfsportlern eine wichtige Rolle. Sind sie zu schwer, dürfen sie nicht antreten. MMA-Star Shanna Young wurde erfinderisch.

Erich Elsigan
Shanna Young auf der Waage
Shanna Young auf der Waage
Imago

Die amerikanische MMA-Kämpferin Shanna Young wollte beim UFC-Event in Las Vegas gegen Miranda Maverick antreten – und zwar im Fliegengewicht. Doch beim Wiegen der große Schreck: Die 31-Jährige lag rund 500 Gramm über dem Limit. Das Duell drohte zu platzen.

Young bekam eine Stunde Zeit, um sich zu erleichtern. Für gewöhnlich wird in solchen Fällen versucht, in einer mobilen Sauna möglichst viel Wasser aus dem Körper zu schwitzen.

Doch auch beim zweiten Wiegen war Young zu schwer. Die Kämpferin sah keine andere Wahl, als zur Schere zu greifen – sie ließ sich neun Dreadlocks abschneiden. Die Rettung! Beim finalen Wiegen legte die Athletin eine Punktlandung hin, wog exakt 57,1 Kilogramm, knackte das Limit.

Es sollte ihr einziger "Sieg" an diesem Wochenende bleiben. Young unterlag Maverick, die Kampfrichter waren sich einig.

    Die Capitals-Cracks beim Box-Training mit Marcos Nader
    Die Capitals-Cracks beim Box-Training mit Marcos Nader
    zvg
    Mehr zum Thema