Monza-Wunder! Unverletzt nach unfassbarem Crash

Der Formel-Sport erlebte ein schwarzes Wochenende. Nach dem tödlichen Crash in Spa stockte Fans in Monza am Samstag erneut der Atem.
Formel-3-Pilot Alex Peroni ist unverletzt und ging selbst zum Medical Car. Es tut gut, eine solche Information vor den folgenden Text setzen zu dürfen.

Zu frisch ist die Erinnerung an die schrecklichen Szenen in Spa am vergangenen Wochenende. Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert verlor dabei bekanntlich sein Leben, Juan Manuel Correa kämpft immer noch um sein eigenes.

Umso größer war am Samstagvormittag der Schock, als in der Formel 3 der Bolide von Peroni am Ende der Parabolika in Monza in die Luft aufstieg. Wieder war es, wie in Spa (Eau Rouge), eine Highspeed-Kurve. Dieses Mal war zum Glück nur ein Auto involviert.

Der Bolide des Teams Campos Racing kam von der Strecke ab, überfuhr einen sogenannten "Sausage Curb" neben der Piste und hob ab. Mit mehreren Metern Luftstand schraubte sich Peroni im Auto über den Reifenstapel hinweg und schlug im Zaun ein. Wie durch ein Wunder stieg er aus dem Auto aus und konnte selbst, augenscheinlich unverletzt, zum Medical Car gehen.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Weiter oben seht ihr das unglaubliche Video.

Hier das schöne Bild: Peroni, sichtlich mitgenommen, aber wohlauf.





(SeK)

Nav-AccountCreated with Sketch. SeK TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportMotorsportFormel 1

CommentCreated with Sketch.Kommentieren