MotoGP-Kalender 2014 mit 19 Saisonläufen

Bild: imago sportfotodienst

Der internationale Motorradverband (FIM) präsentierte am Mittwoch den Rennkalender für die kommende MotoGP-Saison. 2014 wird es demnach 19 statt 18 Rennen geben. Neben einigen neuen Strecken flog eine der beliebtesten raus: Laguna Seca.

Die Saison beginnt am 23. März mit dem Nachtrennen in Katar und endet am 9. November in Valencia. So war es auch in den vergangenen Jahren, doch zwischen Saisonstart und dem Finale gibt es diesmal einige Änderungen. Zum Beispiel ist Laguna Seca nicht mehr von der Partie. Die kalifornische Strecke ist - mit Unterbrechungen - seit 1988 im Kalender. Berühmt berüchtigt ist die Corkscrew-Schikane (Korkenzieher-Schikane), .

Grund dafür ist wie so oft das Geld. Während Rennkurse wie Indianapolis und Austin (Circuit of the Americas) aus öffentlicher Hand subventioniert werden, ist man in Lagnuna Seca auf sich alleine gestellt. Die bereits hohen Austragungsgebühren wurden um 800.000 US-Dollar erhöht. Zudem ist die Veranstaltung schon seit vier Jahren nicht mehr rentabel, deshalb wurde jetzt ein Schlussstrich gezogen - auch wenn man hofft, dass es kein endgültiger ist.

Zwei neue Rennen

Neu im Programm sind mit dem "Termas de Rio Hondo" in Argentinien und dem "Autodromo Internacional Nelson Piquet" in Brasilien gleich zwei neue Pisten. Hinter dem Rennen nahe Rio de Janeiro steht allerdings noch ein Fragezeichen. Die Strecke entspricht nicht mehr den heutigen Standards und die brasilianische Regierung ziert sich noch, die erforderlichen 70 bis 100 Millionen Euro für den Umbau bereitzustellen. Derzeit sieht es aber so aus, als würde die Rennstrecke nicht rechtzeitig fertigwerden und damit wieder aus dem Kalender fliegen.

Österreichische Motorrad-Fans freuen sich allerdings schon auf 2015. Dann wird die Königsklasse nach Österreich zurückkehren und .

Der Rennkalender 2014 im Überblick:

23. März: Katar, Losail International Circuit

13. April: Austin (US-Bundesstaat Texas), Circuit of the Americas

27. April: Argentinien, Autódromo Termas de Rio Hondo

04. Mai: Spanien, Circuito de Jerez

18. Mai: Frankreich, Le Mans Circuit

01. Juni: Italien, Mugello Circuit

15. Juni: Spanien, Circuit de Barcelona-Catalunya

28. Juni: Niederlande, TT Assen

13. Juli: Deutschland, Sachsenring

10. August: Indianapolis (US-Bundesstaat Indiana), Indianapolis Motor Speedway

17. August: Tschechische Republik, Automotodrom Brno

31. August: Großbritannien, Silverstone Circuit

14. September: San Marino, Marco Simoncelli Misano World Circuit

21. September: Spanien, MotorLand Aragón

28. September: Brasilien, Autodromo Internacional Nelson Piquet

12. Oktober: Malaysia, Sepang International Circuit

19. Oktober: Japan, Twin Ring Motegi

26. Oktober: Australien, Phillip Island

09. November: Spanien, Ricardo Tormo-Valencia

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen