Mutter (28) fällt aus fahrendem Auto und stirbt

Aus diesem Wagen stürzte die 28-Jährige bei voller Fahrt auf die Straße.
Aus diesem Wagen stürzte die 28-Jährige bei voller Fahrt auf die Straße.Bild: picturedesk.com/dpa/Benjamin Liss
Auf der A96 in Bayern ereignete sich ein tragischer Unfall. Eine Frau wollte sich um ihr Baby kümmern – und fiel aus dem fahrenden Auto.

Eine junge Frau ist auf der Autobahn 96 in Richtung Lindau bei Schöffeldingen aus einem fahrenden Auto gefallen und gestorben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, gingen am Mittwochnachmittag mehrere Notrufe ein, dass eine Person auf dem Seitenstreifen liegen würde.

Die herbeigeeilten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der 28-Jährigen feststellen. Erste Ermittlungen zeigen, dass die Frau während der Fahrt durch die geöffnete Schiebetür gefallen ist – am Steuer saß ihr Ehemann.

Gutachter soll Unfallhergang überprüfen

Ein Sprecher sagte, dass sich die Frau um ihr Baby auf dem Rücksitz habe kümmern wollen. Es heißt: "Sie war anfangs Beifahrerin und wollte durch die beiden Vordersitze nach hinten klettern, um den Säugling zu versorgen."

Ein Gutachter wurde für die weiteren Ermittlungen hinzugezogen. Er soll klären, ob sich die Tür beim Kletterakt geöffnet hat oder ob sie bereits davor offen war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen