Mutter ersticht Pädophilen: Frau muss 3,5 Jahre in H...

Bild: Fotolia/Symbolfoto

Wegen Sexualdelikten in 24 Fällen zwischen 1977 und 1991 war ein 77-jähriger Pädophiler bereits verurteilt, dann kam der Mann auf Kaution frei. Seine Londoner Nachbarin, eine alleinerziehende Mutter von fünf Kindern, stach ihn mit einem Küchenmesser bei einer "Aussprache" nieder. Deshalb wurde die 32-Jährige nun zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.

Wegen Sexualdelikten in 24 Fällen zwischen 1977 und 1991 war ein 77-jähriger Pädophiler bereits verurteilt, dann kam der Mann auf Kaution frei. Seine Londoner Nachbarin, eine alleinerziehende Mutter von fünf Kindern, stach ihn mit einem Küchenmesser bei einer "Aussprache" nieder. Deshalb wurde die 32-Jährige nun zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.

Sie wollte den Mann zur Rede stellen, erklärte die Frau am Dienstag vor Gericht. Dazu packte sie aber im November 2014 ein Küchenmesser ein und stach den 77-Jähriger nieder. Ihr Opfer ließ die Frau im Hausgang liegen, es verblutete.

Dass sie nicht wegen Mordes, sondern wegen Totschlag verurteilt wurde, lag unter anderem daran, dass sich die Frau wenig später selbst bei der Polizei gestellt hatte. Außerdem betonte der Richter, sie habe die Kontrolle verloren und war nicht auf Selbstjustiz aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen