Nach Eisenstangen-Attacke wird Mann zu Hause bewusstlos

Polizeieinsatz in Innsbruck. Symbolbild. 
Polizeieinsatz in Innsbruck. Symbolbild. Matthias Schrader / AP / picturedesk.com
Nach einer Pöbelei in Innsbruck wurde ein 26-Jähriger von einem Unbekannten mit einer Eisenstange attackiert. Bei seiner Familie wurde er ohnmächtig.

Von einer brutalen Attacke auf einen 26-Jährigen berichtet die Polizei Tirol am Dienstagnachmittag. Ein 26-jähriger Österreicher parkte am Dienstagmittag sein Fahrzeug in Innsbruck am Parkplatz in der Purtschellerstraße. Als er vom Fahrzeug weg ging, wurde er von drei jungen Männern angepöbelt und es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung.

Mann fuhr nach Attacke noch Auto

Einer der drei Männer habe, laut Aussage des Opfers, plötzlich eine Eisenstange genommen und diese dem 26-Jährigen auf den Kopf geschlagen. Der Verletzte fuhr daraufhin zu seiner Familie, schilderte den Vorfall und verlor plötzlich das Bewusstsein.

Er musste mit dem RTW in die Klinik Innsbruck gebracht werden. Der genaue Tathergang kann derzeit nicht lückenlos nachvollzogen werden, weshalb ein dringender Zeugenaufruf ergeht. Hinweise sind an jede Polizeidienststelle, insbesondere an die Polizeiinspektion Hötting, erbeten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
InnsbruckTirolGewaltPolizeiStreit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen