Nach Explosionsgeräusch: Vier Autos in Flammen

Am Mittwochmorgen brannten vier Autos im 23. Bezirk komplett aus. Sie waren unweit eines Wohnhauses geparkt. Zuvor hatten Anrainer eine Explosion gehört.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch rückte die Feuerwehr zu einem ungewöhnlichen Brand nach Wien-Liesing aus. Wie Augenzeuge Wolfgang U. berichtet, wurden Anrainer der Ludwig-Kirschner-Gasse gegen 2.45 Uhr von einem Explosionsgeräusch geweckt.

"Explosionsartige Stichflammen"

Auf einem Parklplatz in einer Sackgasse unweit der Wohnhäuser standen fünf Pkws geparkt. Nach einem lauten Knall standen vier davon in Vollbrand. Wolfgang U. alarmierte die Feuerwehr. Diese rückte mit sechs Einsatzfahrzeugen aus.

"Die Zufahrt zum Brandherd gestaltete sich durch die enge Gasse und verparkte Autos äußerst schwierig", so Wolfgang U. "Auch durch immer wieder explosionsartige Stichflammen und berstende Bezintanks bestand für die Einsatzkräfte höchste Gefahr"

Keine Verletzten

Wie man auf den Fotos und im Video sieht, brannten alle vier Autos komplett aus. Mit zwei Löschleitungen konnte die Feuerwehr den Brand schließlich löschen. Dabei fing auch kurzfristig die Hecke eines anliegenden Grundstückes Feuer. Die Einsatzkräfte löschten es rasch und verhinderten weitere Schäden. Bisher wurden laut der Feuerwehr Wien drei von vier Automarken identifiziert. Es handelt sich um zwei Seats und einen Citroen.

Verletzte gab es keine. Die Brandursache ist derzeit unklar und Gegenstand laufender Ermittlungen. (mp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsCommunityFeuerwehreinsatzFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen