Nach Streit auf Autobahn zog Lenker (26) eine Waffe

Die beiden Lenker gerieten auf der A1 in Streit, einer der beiden zog eine Waffe.
Die beiden Lenker gerieten auf der A1 in Streit, einer der beiden zog eine Waffe.Google Maps
Auf der Westautobahn bei St. Georgen (Bez. Vöcklabruck) bedrohte ein 26-Jähriger seinen Kontrahenten mit einer Schreckschusspistole – Festnahme.

Die beiden Autofahrer waren Montagabend auf der A1-Westautobahn zwischen Schörfling und St. Georgen im Attergau (Bez. Vöcklabruck) hintereinander gefahren. Ein 26-Jähriger reihte sich vor dem Auto eines anderen Lenkers (35) ein und bremste stark ab. Die Folge: Der Hintermann musste daraufhin auf den Pannenstreifen ausweichen. 

So richtig eskalierte der Streit aber erst, als sich die beiden wenig später auf einer Tankstelle nach der Ausfahrt St. Georgen/Attergau wieder trafen. Um ihn zur Rede zu stellen, ging der 35-Jährige zum Fahrzeug des Kontrahenten und öffnete dessen Fahrertüre.

Waffe aus Handschufach gezogen

Daraufhin nahm der 26-Jährige eine Schreckschusspistole aus seinem Handschuhfach, repetierte und zielte auf den Älteren. Der Bedrohte konnte ihm die Waffe aber aus der Hand schlagen.

Kurz danach wurde der rabiate Lenker von der alarmierten Polizei festgenommen und nach Rücksprache mit der Welser Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Die Schreckschusspistole konnte sichergestellt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
AutoSt. Georgen im AttergauWaffePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen