Nachbar bei Wohnungsbrand von Balkon gerettet

Bild: Leserreporterin Sarah H.

In Leoben sorgte am Mittwoch ein Wohnungsbrand für Aufsehen. Das Feuer in der Peter-Tunner-Straße legte dichten Rauch über die Innenstadt. In einer Dachgeschosswohnung war aus noch unbekannter Ursache der Brand ausgebrochen - ein Nachbar war auf einem Balkon gefangen und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Drei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Dadurch, dass der Brand weithin sichtbar war, gingen zahlreiche Anrufe bei der Feuerwehr ein. Die zuerst eintreffenden Feuerwehren Leoben-Stadt und Leoben Göss alarmierten aufgrund der Größe des Brandes den gesamten Feuerwehrabschnitt. Leserreporterin Sarah H. war zum Brandzeitpunkt vor Ort und fotografierte den Vorfall.

Während ein Nachbar, der vom Feuer auf seinem Balkon gefangen war, nach Hilferufen über eine Drehleiter gerettet wurde, rückten Atemschutztrupps zur Wohnung vor. Das stark verrauchte Stiegenhaus wurde mit einem Hochdrucklüfter mit Frischluft versorgt. Drei Personen wurden mit verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht, Ermittlungen zur Brandursache laufen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen