Nase gebrochen: So arg sah Santana aus

Bild: Felipe Santana/Facebook

Als Abwehrspieler muss man ein harter Knochen sein. Das bekam Felipe Santana im Testspiel gegen den belgischen Klub Mechelen beim Trainingslager in Spanien an der eigenen Nase zu spüren. Diese wurde bei einem Zweikampf zertrümmert, eine Klinik vor Ort verweigerte dem Fußballer noch dazu die Behandlung.

Schon alleine das Betrachten der Fotos, die Dortmunds Abwehrrecke Santana und der Traditionsklub auf Facebook posteten, tut weh. Seine Nase wurde bei einem Zweikampf arg in Mitleidenschaft gezogen, war danach schief wie der Turm von Pisa. Mit starkem Nasenbluten ging der Spieler vom Feld.



Ärgerlich: Da er keinen Pass bei sich hatte, verweigerte eine Klinik ihm die Behandlung. Daraufhin richtete Klubarzt Markus Braun die Nase selbstständig. "Mit mir ist schon alles gut", beruhigte er seine Fans auf seiner Facebook-Seite. Santana jammert nicht, für ihn war es "ein normaler Zweikampf, wo meine Nase gebrochen ist".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen