Nazi-Jäger spüren angebliche NS-Verbrecher auf

Bild: Wikipedia / Hans Weingartz

Deutsche Ermittler haben acht mutmaßliche NS-Kriegsverbrecher ausgeforscht: Die vier Männer und vier Frauen seien im Konzentrationslager Stutthof bei Danzig (heute in Polen) tätig gewesen.

Laut Jens Rommel, Leiter der Zentralen Stelle zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg, seien Vorermittlungen wegen Beihilfe zum Mord in Tausenden Fällen an die Staatsanwaltschaft übergeben worden. Die Männer waren als Wachleute, die Frauen als Schreibkraft, Telefonistin oder Fernsprechvermittlerin tätig gewesen; sie wurden alle zwischen 1918 und 1927 geboren.

Die Nazi-Jäger suchen derzeit noch nach weiteren Helfern, die in den Konzentrationslagern Bergen-Belsen und Neuengamme gearbeitet haben. Auch zu Beschäftigten in den Lagern Auschwitz und Majdanek gehen die Vorermittlungen weiter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen