NBA-Star machte sich lustig, jetzt hat er Corona

Star-Basketballer Rudy Gobert machte sich öffentlich über das Coronavirus lustig. Jetzt ist er selbst erkrankt. Die NBA hat daraufhin den Spielbetrieb eingestellt.

Das Coronavirus legt den Sport lahm. Weltweit hagelt es Absagen. Jüngstes Beispiel: Die nordamerikanische Basketball-Liga NBA. Ein Spieler wurde positiv getestet, der Spielbetrieb der gesamten Liga wurde in der Nacht auf Donnerstag eingestellt.

Laut US-Medien handelt es sich bei dem betroffenen Spieler um Rudy Gobert von Utah Jazz.

Pikant: Der Franzose hatte sich noch vor wenigen Tagen über das Virus und die Vorsichtsmaßnahmen lustig gemacht. Auf einer Pressekonferenz seines Klubs hatte er am Montag alle Mikrofone angegriffen, mit den Händen über den Tisch gewischt.

Der "Scherz" ging gehörig nach hinten los. Seit der Nachricht vom positiven Test wird Gobert in den sozialen Medien für seine Aktion angefeindet. Tenor: Er hätte den Ernst der Lage nicht erkannt, andere mit seinem Verhalten gefährdet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsBasketballNBA

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen