Neuer ÖSV-Plan: Kitzbühel und Schladming doch mit Fans?

Der ÖSV hofft noch auf Zuschauer
Der ÖSV hofft noch auf Zuschauergepa pictures
Am Wochenende ist es endlich soweit! Der Ski-Weltcup startet in die neue Saison, doch der Blick geht schon zum absoluten Highlight nach Kitzbühel.

Steigen die Hahnenkammrennen im Jänner 2021 nun doch mit Zuschauern? Die Hoffnung lebt, das bestätigt auch ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel gegenüner der APA.

"Es ist noch nichts entschieden, auch für Schladming nicht. Ich glaube man darf noch nicht die Flinte ins Korn werfen", so der 79-Jährige.

Der ÖSV hat einen konkreten Plan! Aus den beiden Heimrennen im Herbst sollen so viele Erfahrungen wie möglich gesammelt werden. In Sölden (17. und 18. Oktober) und Lech/Zürs (13. und 14. November) wird definitv ohne Fans gefahren.

"Wir werden die Veranstaltungen am Anfang ohne Zuschauer machen, um zu schauen, wie es geht, und um lernen zu können, wie wir die Gruppen auseinanderhalten können", so Schröcksnadel.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen