Neuer Teamchef liebte eine Tirolerin

Ich muss mich mit dem Land Österreich erst vertraut machen, sagte Marcel Koller bei seiner Präsentation als ÖFB-Teamchef in Oberwart. Dabei hatte er das doch schon längst. Was er uns verschwieg: Der Schweizer (50) war viele Jahre mit einer Österreicherin verheiratet. Seine beiden Kinder Kevin (23) und Vanessa (25) besitzen den rot-weiß-roten Pass.

Ich muss mich mit dem Land Österreich erst vertraut machen“, sagte Marcel Koller bei seiner Präsentation als ÖFB-Teamchef in Oberwart. Dabei hatte er das doch schon längst. Was er uns verschwieg: Der Schweizer (50)  war  viele Jahre mit einer Österreicherin verheiratet. Seine beiden Kinder Kevin (23) und Vanessa (25) besitzen den rot-weiß-roten Pass.

Es funkte vor 30 Jahren in seinem Stammcafé in Zürich. Koller war Mittelfeld-Star bei Grasshoppers, als ihm eine Kellnerin  den Kopf verdrehte. Jolanda, eine fesche Tirolerin, die in der  Schweiz jobbte.

Es war der Beginn einer Liebe. Hochzeit, zwei  süße Kinder. „Beide besitzen den österreichischen Pass “, verrät Jolanda Koller (52) im „Heute“-Gespräch. „Der Rest ist Privatsache.“ Das war nicht immer so. „Marcel ist verbissen und war schon immer vergiftet vom Fußball“, erzählte sie Schweizer Journalisten, als die Liebe weniger wurde und Marcel 2007 ein zweites Mal heiratete.

Besessenheit kann Liebe töten, lässt die frustrierten Fußball-Fans in Österreich aber hoffen. Koller lebt Fußball. Auch seine Kinder infizierte er mit dem Virus. Vanessa spielt in einem Damen-Team. Sohn Kevin stürmt  für den FC Pfäffikon in der fünften Schweizer Liga.

Martin Huber

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen