Neuer Weg ins Machtzentrum

Die Landhausbrücke in Linz wurde in den letzten Monaten kräftig renoviert und erstrahlt nun in neuem Glanz.

So gut wie abgeschlossen sind die Sanierungsarbeiten für die Linzer Landhausbrücke, die während der Umbauarbeiten für den Park zufällig entdeckt wurde. Die Steinkonstruktion aus dem 18. Jahrhundert wurde in den vergangenen Monaten aufwendig restauriert und wird künftig ausschließlich Fußgehern offenstehen. Im Graben wird ein Besichtigungsgang samt kleinem Museum eingerichtet, das über die Geschichte des Stadtzentrums informieren wird. Insgesamt investiert das Land Oberösterreich mehr als sieben Millionen Euro in die Verschönerung des Linzer Regierungsviertels.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen