Neunjährige stirbt nach Corona-Infektion im Schlaf

Makenzie Gongora starb mit nur neun Jahren nach einer Corona-Infektion.
Makenzie Gongora starb mit nur neun Jahren nach einer Corona-Infektion.Gongora
Nur drei Tage nach einem positiven Corona-Test hörte Makenzie Gongora (9) im Schlaf plötzlich auf zu atmen. Die Ärzte sind ratlos.

Die neunjährige Makenzie Gongora aus San Antonio im US-Bundesstaat Texas starb in der Nacht auf 2. Februar plötzlich im schlaf. Nur drei Tage zuvor wurde die Schülerin positiv auf das Coronavirus getestet, nachdem sie über starke Kopfschmerzen geklagt hatte.

"Kenzie beschwerte sich über starke Kopfschmerzen und dann wurde ihre Temperatur gemessen und sie hatte Fieber", erzählte ihre Tante Victoria Southworth gegenüber dem Fernsehsender KSAT. Beim Arzt wurde das Kind dann positiv auf COVID-19 getestet. Nachdem Makenzie keine Atemprobleme hatte und keine Vorerkrankungen bekannt waren, schickten die Ärzte das Kind wieder nach Hause. Mutter Kristle Gongora solle lediglich den Zustand und insbesondere das Fieber ihrer Tochter im Auge behalten.

Tod kurz nach Mitternacht

Während des gesamten Wochenendes überwachte die Familie das Mädchen genau. Sie habe sich zwar irgendwann übergeben, schien sich aber zu erholen, so Southworth weiter. Als die Neunjährige am Montagabend früh ins Bett ging, klagte sie über Magenschmerzen und Müdigkeit. Kurz nach Mitternacht hörte Makenzie auf zu atmen.

Jetzt wartet die Familie auf den Autopsie-Bericht: "Hoffentlich gibt uns der Bericht die Antwort darauf, ob ihr Tod vollständig mit Corona zusammenhängt oder nichts mit Corona zu tun hat", sagte Southworth. "Wir möchten Antworten darauf erhalten, warum sie so schnell von uns gegangen ist." Makenzies plötzlicher Tod "verblüffte" auch ihre Ärzte. Die Familie teilte Makenzies tragisches Schicksal mit der Öffentlichkeit, um zu zeigen, wie sich das Virus auf Kinder auswirken kann. "Wir wollen das Bewusstsein schärfen, denn was auch immer dies verursacht hat, es muss eine Änderung geben, wie Menschen mit Kindern und Corona umgehen".

Spendenaufruf

Tante Victoria Southworth hat nun bei GoFundMe einen Spendenaufruf gestartet. Denn es fallen nicht nur die Bestattungskosten an. Der Vater des Mädchens, Nathan Gongora und ihr kleine Schwester, die 8-jährige Sophia wurden ebenfalls positiv auf Corona getestet. Nun fürchtet die Familie auch um das Leben der jüngsten Tochter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusGesundheitUSA

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen