Das ist der gefährlichste Strand der Welt

Am New Smyrna Beach in Florida finden die meisten Haiangriffe statt. Hier wurden innerhalb von 24 Stunden drei Menschen von den Meeresjägern attackiert.
Florida gilt als DAS Urlaubsparadies der USA mit Traumstränden und scheinbar nie enden wollendem Sonnenschein. Doch wer hier ins Wasser geht, sollte Vorsicht walten lassen. Im Meer tummeln sich Haie.

Besonders der New Smyrna Beach, etwa 60 Kilometer Luftlinie nordöstlich der Großstadt Orlando, scheint die riesigen Raubtiere anzuziehen. Er gilt als wohl der gefährlichste Strand der Welt.

Nur drei Meter Abstand

Seit Beginn der Aufzeichnungen gab es dort schon mehr als 250 Haitattacken auf Menschen. Gemessen auf die Länge des Strandes kommt es hier zu den meisten Angriffen pro Quadratmeter, was New Smyrna zur weltweiten "Hai-Hauptstadt" macht.

Einer Schätzung basierend auf Zahlen der International Shark Attack File (ISAF) zufolge, muss – rein statistisch gesehen – jeder, der dort ins Wasser ging, einem Hai bis auf drei Metern nahe gekommen sein. Die meisten Angriffe sollen auf das Konto von Sandbank- bzw. Bullenhaie gehen. Beide Arten kommen in den Gewässern um Florida häufig vor.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In knietiefem Wasser attackiert

Vor wenigen Tagen kam an dem Strand innerhalb von nur 24 Stunden zu drei unterschiedlichen Haiangriffen. Zuerst wurde eine 20 Jahre alte Surferin an der linken Hand und der Hüfte gebissen.

Nur eine halbe Stunde später erwischte es einen weiteren Surfer, dieser wurde bei der Attacke leicht am Fuß verletzt. Die jüngste Attacke schockt: ein 51-Jähriger wurde sogar in nur knietiefem Wasser attackiert. Der wehrhafte Mann schaffte es laut CNN aber das Tier mit einem gezielten Tritt in die Flucht zu schlagen.

(rcp)

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
USANewsReisenVerletzungHaie

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren