Nicht nur Strebinger: Dieser Klub ist total vegan

Rapid-Goalie Richard Strebinger wurde von LASK-Fans mit Forellen beworfen, meinte nach dem 4:0-Sieg lachend: "Leider ernähre ich mich vegan." Ein englischer Viertligist setzt auch auf diese Lebensweise.
Nämlich die Forest Green Rovers. Der Klub will das umweltfreundlichste Team der Fußball-Welt sein, spielt schon seit längerer Zeit mit Trikots aus Bambusfasern.

Doch jetzt geht das Team noch einen Schritt weiter: Ab sofort steigen alle Spieler auf Schienbeinschoner aus Bambus um. Rovers-Boss Dale Vince meint dazu: "Bambus ist ein Naturwunder, ein nachhaltiges Material, das unglaublich stark und ultraleicht ist, was es perfekt für Schienbeinschoner und besser für den Planeten und unsere Spieler macht."

Dem Klub aus der Grafschaft Gloucestershire gehe es darum, eine Vorreiter-Rolle bei der Reduzierung des Kunststoff-Verbrauchs einzunehmen, es sei ein wichtiger Teil des Kampfes gegen die Klima-Krise. Der sportliche Erfolg ist jedenfalls vorhanden, die Rovers belegen in der League Two den zweiten Platz und dürfen auf den Aufstieg hoffen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
EnglandNewsSportFußballVeganismus

CommentCreated with Sketch.Kommentieren