Nur 9 von 1.136 Polizisten in OÖ waren positiv

Auch Oberösterreichs Polizeichef Andreas Pilsl ließ sich testen.
Auch Oberösterreichs Polizeichef Andreas Pilsl ließ sich testen.LPD OÖ
Die Massentests in Oberösterreich sind voll angelaufen. Nach Lehrern wurden Polizisten getestet. Die Anmeldung für die Bevölkerung läuft.

Der Überblick über nun voll angelaufenen Testungen in OÖ:

 9 Polizisten positiv

Seit Montag können sich die 4.500 Polizisten und Verwaltungsbeamten der Exekutive testen lassen. Am ersten Tag nahmen 1.136 Beamte das Angebot an. Davon waren lediglich neun Fälle positiv. 

Bis Donnerstag laufen die Tests der Beamten noch. Landespolizeidirektor Andreas Pilsl rechnet mit einer sehr hohen Beteiligung.

 64 Lehrer und Kindergartenpädagogen positiv  

Am Wochenende wurden bereits 25.953 Pädagogen und Kindergarten-Mitarbeiter (von insgesamt 38.000) getestet. 64 Personen davon (0,27 Prozent) der Proben waren SARS-CoV-2-positiv. 55 Tests waren nicht auswertbar. 

 Anmeldung für Bevölkerung läuft

Die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher haben von 11. bis 14. Dezember die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen. Die Anmeldung dafür ist seit Dienstag in ganz OÖ unter www.österreich-testet.at möglich. In den Teststationen außerhalb von Linz werden jeweils von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr die Testungen durchgeführt. Die Anmeldemöglichkeit und die Öffnungszeiten der Teststationen in der Landeshauptstadt findet man hier: https://www.linz.at/massentest.php.

Ablauf der Anmeldung bzw. Testprozedere:

Das für die Anmeldung notwendige Personaldatenblatt wird online ausgefüllt, kann zu Hause ausgedruckt werden und wird zur Testung mitgebracht. Dadurch wird wertvolle Zeit bei der Teststation gespart und Menschenansammlungen bzw. Wartezeiten verhindert. Personen ohne Internetzugang können direkt zur Teststation kommen. Es wird allerdings gebeten, wenn möglich die Online-Anmeldung zu nutzen.

Personen mit einem positiven Testergebnis werden kurz nach der Testung per SMS oder E-Mail über das Testergebnis informiert. Personen ohne SMS- bzw. E-Mail-Zugang, werden telefonisch über das Ergebnis informiert. Ist das Ergebnis positiv, werden sie kurze Zeit später von der jeweiligen Bezirksverwaltungsbehörde telefonisch kontaktiert und mündlich abgesondert sowie einer PCR-Testung zugewiesen. Bis zum Ergebnis der PCR-Testung müssen sich diese Personen in häusliche Quarantäne begeben. Ein Infoblatt über die weitere Vorgangsweise erhält jeder Getestete direkt an der Teststation. (Quelle: Land OÖ)

"Die flächendeckenden Tests tragen zur Entlastung des Gesundheitssystems und letztlich zur Rettung von Menschenleben bei. Der Test ist für die die Landsleute ein sehr geringer Aufwand, kann aber große Wirkung erzielen. Alle können mithelfen, weitere Verschärfungen zu verhindern", so LH Thomas Stelzer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rep Time| Akt:
OberösterreichLinzCorona-AmpelCoronavirusCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen