Nur Kettenschloss rettete Wienerin (83) vor Einbrecher

Im Bereich der Linzer Straße konnte sich eine 83-Jährige vor einem 22-jährigen mutmaßlichen Einbrecher retten.
Im Bereich der Linzer Straße konnte sich eine 83-Jährige vor einem 22-jährigen mutmaßlichen Einbrecher retten.Screenshot Google Maps
Mit Gewalt versuchte ein 22-Jähriger, in die Wohnung einer 83-jährigen Wienerin einzudringen. Die Pensionistin klemmte dem Einbrecher die Finger ein.

Eine 83-Jährige Frau wählte am Samstag um 13 Uhr den Polizeinotruf, da zuvor ein Mann versucht haben soll, in ihre Wohnung im Bereich der Linzer Straße in Wien-Penzing einzubrechen. Die Frau gab an, dass der Mann die Türe aufdrückte und lediglich das Kettenschloss verhinderte, dass der Mann die Wohnung betreten konnte.

Die Dame soll die Türe in weiterer Folge zugedrückt und dadurch die Finger des Tatverdächtigen eingeklemmt haben. Anschließend flüchtete er. Die alarmierten Polizisten konnten den mutmaßlichen Täter, einen 22 Jahre alten Mann aus Libyen, im Stiegenhaus anhalten und vorläufig festnehmen.

Kopfstoß gegen Polizisten

In den Anhalteräumen einer Wiener Polizeiinspektion wurde der 22-Jährige zunehmend aggressiver und versuchte einen Polizisten mit einem Kopfstoß zu attackieren, gibt die Landespolizeidirektion Wien in einer Aussendung bekannt.

Diesbezüglich wird er neben dem Verdacht des versuchten Einbruchdiebstahls weiters wegen versuchtem Widerstand gegen die Staatsgewalt sowie versuchter schwerer Körperverletzung angezeigt. Der Polizist blieb unverletzt. Der 22-Jährige befindet sich in polizeilicher Anhaltung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
EinbruchPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen