Nur noch fünf Cockpits für 2015 übrig

Zwei Rennen vor dem Saisonende sind die Personalplanungen bei fast allen Formel-1-Rennställen für 2015 abgeschlossen. Freie Cockpits sind mittlerweile Mangelware. Hier ist ein Überblick.

Am Samstag vor dem Qualifying in Sao Paulo verkündete Force India, dass neben dem bereits bestätigten Nico Hülkenberg auch weiterhin Sergio Perez an den Start gehen wird. Somit sind nur mehr fünf freie Cockpits für die kommende Saison verfügbar - außer Caterham und Marussia treten wie durch ein Wunder im kommenden Jahr wieder an.

Von der Vergabe der letzten freien Cockpits hängt viel von Fernando Alonsos Entscheidung ab. Nimmt er ein Jahr Auszeit oder wechselt er zu McLaren? Wenn dies feststeht, kann Ferrari endlich Sebastian Vettel als neuen Piloten präsentieren. Sollte Alonso zu McLaren gehen, würde dies ein Ende für die Karriere von Jenson Button, Weltmeister 2009, bedeuten. Die besten Chancen auf das zweite Cockpit hat Kevin Magnussen.

Bei Toro Rosso ist noch unklar, wer den Platz von Daniil Kwjat übernehmen wird, der zu Red Bull aufsteigt. Jean-Eric Vergne wäre die Variante, wenn das Mateschitz-Zweitteam nicht ein komplett unerfahrenes Duo in die Saison schicken will. Ansonsten stünde Carlos Sainz jr. bereit. Bei Lotus fehlt noch die Bestätigung des zweiten Piloten, vieles deutet aber darauf hin, dass Romain Grosjean weitermachen darf.

 



Team
Fahrer 1
Fahrer 2


Mercedes
Lewis Hamilton
Nico Rosberg


Red Bull
Daniel Ricciardo
Daniil Kwjat


Ferrari
Sebastian Vettel (?)
Kimi Räikkönen


Williams
Valtteri Bottas
Felipe Massa


McLaren
Jenson Button/Fernando Alonso
Kevin Magnussen (?)


Force India
Nico Hülkenberg
Sergio Perez


Toro Rosso
Max Verstappen
Jean-Eric Vergne/Carlos Sainz jr.


Lotus
Pastor Maldonado
Romain Grosjean (?)


Sauber
Marcus Ericsson
Felipe Nasr

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen