Österreich

Österreicher prügelt drei Polizisten krankenhausreif

Folgenschwerer Ausraster eines Hitzkopfes in Wien-Meidling: Nach einem Einsatz wegen eines Streits mussten drei Beamten in ein Spital gebracht werden. 

Nikolaus Pichler
Teilen
Mit Mühe und Not konnten mehrere Polizisten einem 21-Jährigen in Wien-Meidling Herr werden. 
Mit Mühe und Not konnten mehrere Polizisten einem 21-Jährigen in Wien-Meidling Herr werden. 
ALEX HALADA / picturedesk.com

In der Nacht zum Mittwoch kam es laut Polizei gegen 0.45 Uhr zu einem Streit in einer Disco in Wien-Meidling. Dabei wurde ein Österreicher (21) rabiat. Er soll zwei Securitys attackiert und verletzt haben. Daraufhin rückten mehrere Streifenbeamte nach Meidling aus. Doch dann rastete er komplett aus.

Der Österreicher trat den Beamten gegen den Kopf, schlug auf sie ein oder wehrte sich mit Kopfstößen. Schließlich klickten die Handschellen für den 21-Jährigen. Drei Polizisten mussten nach dem Einsatz im Krankenhaus behandelt werden. Einer von ihnen musste seinen Dienst abbrechen. 

    <strong>29.02.2024: "Tabubruch": Nehammer will Klimakleber härter bestrafen.</strong> Die letzte Möglichkeit, kommende Woche Neuwahlen auszurufen, wird er verstreichen lassen, kündigt Kanzler Karl Nehammer im <em>"Heute"</em>-Interview an. <a data-li-document-ref="120022602" href="https://www.heute.at/s/tabubruch-nehammer-will-klimakleber-haerter-bestrafen-120022602">Die Details &gt;&gt;&gt;</a>
    29.02.2024: "Tabubruch": Nehammer will Klimakleber härter bestrafen. Die letzte Möglichkeit, kommende Woche Neuwahlen auszurufen, wird er verstreichen lassen, kündigt Kanzler Karl Nehammer im "Heute"-Interview an. Die Details >>>
    Helmut Graf