ÖFB-Kicker Ilsanker sorgt bei Leipzig-Pleite für Ärg...

Bild: GEPA pictures/ Markus Fischer

ÖFB-Teamspieler Stefan Ilsanker ließ sich bei RB Leipzigs 0:1-Pleite gegen den VfL Wolfsburg zu einer unüberlegte "Halftime-Show" hinreißen. Sein verbaler Angriff über die Stadionlautsprecher sorgte in Deutschland für Stirnrunzeln.

zu einer unüberlegte "Halftime-Show" hinreißen. Sein verbaler Angriff über die Stadionlautsprecher sorgte in Deutschland für Stirnrunzeln.

"Das ist brutal, wie Wolfsburg hier spielt. Und der Schiri trägt seinen Teil dazu bei. Ich hoffe, der findet seine Linie. Ich muss aufpassen, dass ich auf der Tribüne keinen umgrätsche, wenn ich da hingucke!", zitieren deutsche Medien sein Halbzeit-Interview im Stadion. Ilsanker fehlte aufgrund einer Gelb-Sperre. 

Die Emotionen waren beim Zuschauen offensichtlich groß. In seinem Interview kritisierte er mitten im Spiel den Gegner und den Schiedsrichter. Die Heim-Fans dankten ihm die ehrlichen Worte mit Beifall. Bei den Angesprochenen kam sein Statement wohl nicht ganz so gut an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen