Olympia-Hoffnung! Thiem will doch in Tokio aufschlagen

Dominic Thiem will nun doch bei den Olympischen Spielen starten.
Dominic Thiem will nun doch bei den Olympischen Spielen starten.Picturedesk
Österreich bekommt bei den auf 2021 verschobenen Olympischen Spielen eine Medaillenhoffnung dazu. Dominic Thiem wird in Tokio aufschlagen. 

Eigentlich wollte Österreichs Nummer eins im Tennis Olympia 2020 auslassen, sich voll auf die Spiele in Paris 2024, wo in Roland Garros gespielt wird, konzentrieren. Die Corona-Pandemie brachte diesen Plan durcheinander, und den 27-Jährigen selbst zum Umdenken, wie er im Vorfeld der am Sonntag beginnenden ATP-Finals erzählte. 

"Ich hatte eigentlich Glück, weil ich 2020 Olympia nicht hätte spielen können, weil ich in Kitzbühel spielen sollte. 2021 werde ich spielen können", ließ der Lichtenwörther aufhorchen. "Ich habe meine Meinung über Olympia geändert. Jetzt wäre es ein Traum für mich, an den Spielen teilzunehmen. Wenn es möglich ist, würde ich definitiv spielen wollen", ergänzte der Weltranglisten-Dritte. 

Neues Ziel: Drei Mal Olympia

Thiem erklärte seinen Sinneswandel so: Früher hatte er sich auf die Masters-Events konzentriert. "Ich habe aber gesehen, dass Olympia im Tennis sehr wichtig ist. Wenn ich eine lange Karriere habe, könnte ich drei Mal bei Olympia spielen. Das wäre großartig", so Thiem. Nur logisch, dass Österreichs Nummer eins auch in Tokio zum engsten Favoritenkreis zählen würde. 

Hinter den auf 2021 verschobenen Spielen steht aufgrund der Corona-Pandemie allerdings ein Fragezeichen. "Ich hoffe wirklich, dass die Spiele stattfinden. Natürlich unter sicheren Bedingungen, aber es wäre großartig, besonders in Tokio, einer meiner liebsten Städte", so der Lichtenwörther. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
TennisDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen