Orban: "Nur Ungarn dürfen noch nach Ungarn"

Auch Präsident Victor Orban macht nun die Grenzen zu Ungarn dicht.
Auch Präsident Victor Orban macht nun die Grenzen zu Ungarn dicht.Bild: picturedesk.com/APA
Auch Ungarn wird die Grenzen für den Personenverkehr komplett schließen. Wann, ist noch unklar.

Ungarn wird die Grenzen für den Personenverkehr komplett schließen. Das sagte der ungarische Premier Viktor Orban am Montagvormittag bei der Plenarsitzung des ungarischen Parlaments. Ein Zeitpunkt wurde noch nicht genannt.

"Das Leben in den kommenden Monaten wird nicht das sein, was wir gewohnt sind", kündigte Orban an. In Zukunft sollen nur ungarische Staatsbürger das Land betreten dürfen. Weiters werden auch in Ungarn alle Veranstaltungen untersagt. Kinos und Kultureinrichtungen werden geschlossen. Restaurants und Cafes dürfen nur bis 15 Uhr geöffnet sein. Ausnahmen bilden Lebensmittelgeschäfte, Drogerien und Apotheken.

Bürger, die älter als 70 Jahre sind, werden gebeten, zuhause zu bleiben. "Ältere Menschen, Eltern und Großeltern werden darauf hingewiesen, dass sie der Epidemie besonders ausgesetzt sind, und sie werden daher gebeten, äußerst vorsichtig zu sein. Dieser Virus ist für sie besonders gefährlich", warnt Orban.

Schon am 11. März hat Ungarn offiziell den nationalen Krisenstand ausgerufen und erste Maßnahmen für den Schutz vor Coronaviren beschlossen:

>> Alle aktuellen Infos zum Coronavirus findest du rund um die Uhr in unserem "Heute"-Live-Ticker

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
UngarnGood NewsWeltwocheVirusViktor OrbanCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen