Oscars "In Memoriam" zeigte Adam West nicht

Der letzten Juni verstorbenen Kult-Schauspieler wurde nicht in dem berührenden Clip gezeigt, der an die Verstorbenen erinnert.

Roger Moore, Jerry Lewis und Jeanne Moreau waren unter den Stars, die im Jahr 2017 das Zeitliche gesegnet haben. Wie bei den "Academy Awards" üblich, gab es für die verstorbenen Helden der Traumfabrik ein ergreifendes "In Memoriam". Heuer spielte Pearl Jam-Sänger Eddie Vedder dazu den Tom Petty-Hit "Room at the Top".

Doch viele Fans meldeten sich umgehend auf Twitter, um darauf aufmerksam zu machen, das die Academy jemanden vergessen hatte.

"Batman"-Darsteller Adam West, der neben seiner Serienarbeit auch in zahlreichen Filmen zu sehen war, schaffte es nicht ins "In Memoriam". Warum man den kultigen Schauspieler, der vielen als der einzig wahre "Batman" gilt, ausgelassen hat, ist noch unbekannt.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltKinoConstantin FilmOscars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen