Österreich ist Antwort auf Standortfrage für Unterne...

Mit einigen schlagkräftigen Argumenten kann Österreich als Wirtschaftsstandort zahlreiche internationale Unternehmen überzeugen. Besonders Wien als Ost-West-Drehscheibe ist gefragt wie nie zuvor.

Erfolg oder Pleite? Der Standort eines Unternehmens entscheidet diese Frage mit. Darum entscheiden sich auch viele Unternehmen für die positiven Standortfaktoren Österreichs. Es ist nicht nur die günstige Lage im Herzen Europas, die zu überzeugen weiß. Aufgrund der gut ausgebauten Infrastruktur können Rohstoffe schnell zu Produktionsstandorten geliefert werden.

Die Asfinag hält das Straßennetz in Schuss. Auch der Flugund der Transitverkehr nehmen eine entscheidende Rolle ein. Ein Grund für die neue Billig-Airline "Eurowings", künftig Flüge aus Wien anzubieten; auch die ÖBB rüsteten mit dem Hauptbahnhof auf. Für ausreichend Personal ist jedenfalls gesorgt: Durch die exzellenten Ausbildungsmöglichkeiten stehen den Big Playern der Branche Facharbeiter aus allen Sparten zur Verfügung.

Besonders osteuropäische Unternehmen werden auf ihrer Expansion nach Westeuropa schnell auf Österreich aufmerksam. In der Heimat oft durch politische Unruhen und die wirtschaftlich unsichere Situation verunsichert, betrachten sie Österreich nach wie vor als sicheren Wirtschaftsstandort. Eine Schlüsselrolle kommt hier vor allem Wien zu: Die sich ergebenden wirtschaftlichen Chancen durch die EU-Osterweiterung konnten optimal genützt werden. Die Bundeshauptstadt liegt zudem mitten im Zentrum eines Marktes mit 500 Millionen potenziellen Kunden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen