Österreicher verursachte Serien-Unfälle in Serbien

Bild: Fotolia.de

Ein österreichischer Lkw-Fahrer legte im zentralserbischen Kragujevac eine Amokfahrt hin, die seinesgleichen sucht. Binnen einer Stunde soll der 50-jährige Christian P. fünf Verkehrsunfälle verursacht haben. Unter Berufung auf die Polizei berichtete die Presseagentur Beta, dass der Lkw-Lenker und drei weitere Personen mit leichten Verletzungen davonkamen.



Alle Unfälle sollen unabsichtlich passiert sein. Der erste Crash ereignete sich laut Medienberichten bei der Ausfahrt einer Autofirma. Der Lkw mit Anhänger hatte eine Warenlieferung für einen serbischen Autoproduzenten geladen. Mit dem Gespann rammte er zwei Fahrzeuge der Marke Fiat.

Zum zweiten Unfall kam es unweit einer Sporthalle, als der Lenker beim Zurückschieben gegen einen Chevrolet stieß. Bei der Weiterfahrt rammte der Lkw mit seinem Anhänger weitere zwei Autos. In einem VW Polo wurden dadurch zwei Personen verletzt. Die Unfallserie endete bei einem Gemüsemarkt, wo der Lkw auf einen vor ihm fahrenden Wagen auffuhr und diesen gegen einen Zaun schob. Der Lenker des Pkw kam mit Verletzungen davon.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen