Paar pfeift auf Corona-Regeln und heiratet im Flieger

Eine indische Hochzeitsgesellschaft feierte einfach im Flieger.
Eine indische Hochzeitsgesellschaft feierte einfach im Flieger.Imago Images (Symbolbild)
In Indien hatte ein Paar einen besonders kreativen Einfall: Es heiratete im Flieger, um die Corona-Regeln zu umgehen.

Aus der Hochzeit von Rakesh und Dakshina aus dem indischen Manurai wäre aufgrund der Corona-Pandemie um ein Haar nichts geworden. Die rettende Idee: Um die strengen Corona-Regeln in Indien zu umgehen, feierten die beiden einfach über den Wolken – mit 161 Gästen! Das berichtete "RTL" unter Berufung auf indische Medien.

Einen kompletten Charterflug hat das Hochzeitspaar gemietet, um mit Familie und Freunden den schönsten Tag ihres Lebens zu feiern. Abstand und Maske: Fehlanzeige! Dabei herrscht in ihrer Heimatprovinz aufgrund der hohen Corona-Zahlen ein strenger Lockdown.

Party mit Konsequenzen

Die Hochzeitsgesellschaft muss nun mit rechtlichen Konsequenzen rechnen, denn neben einer offiziellen Strafe für den Verstoß gegen die Corona-Maßnahmen könnte dem Paar auch noch eine Klage vonseiten der Fluggesellschaft drohen. Die behauptete nämlich, von dem Hochzeitspaar im Vorfeld des Fluges getäuscht worden zu sein. Von einer Hochzeit an Bord sei keine Rede gewesen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
IndienHochzeitCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen