Panik in New York: U-Bahn entgleist

In New York ist am Dienstagvormittag eine U-Bahn entgleist. Hunderte Passagiere wurden evakuiert, mindestens 34 erlitten Verletzungen.
Medienberichten zufolge ist die U-Bahn im New Yorker Stadtteil Harlem um 10.00 Uhr (Ortszeit) entgleist. Zwei der insgesamt acht Waggons des Zuges sollen von der Fahrbahn abgekommen sein.

Der Vorsitzende der Nahverkehrsbehörde MTA, Joe Lhota, erzählte, dass eine Notbremse aus noch ungeklärter Ursache im Zug aktiviert worden war.

In den Sozialen Netzwerken wurden zahlreiche Fotos und Videos des Unglücks veröffentlicht, in denen Personen im Tunnel zu Fuß unterwegs sind.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Knapp 800 Personen blieben in der betroffenen U-Bahn vorübergehend stecken. Dichter Rauch im Zug löste bei einigen Passagieren auch einen Brechreiz aus. Manche Fahrgäste sollen sich auch übergeben haben.

"Dachte ich werde sterben"



Augenzeugen berichteten sogar von einer Art "Explosion". "Ich dachte, dass ich in dem Zug jetzt sterben werde", so Kelly Kopp. Der 48-Jährige Fotograf erzählt, dass sich in der U-Bahn dramatische Szenen abgespielt haben: "Als der Zug stoppte, fingen die Menschen zu schreien an. Das war wirklich schrecklich."



Susan Pak war ebenfalls in der U-Bahn, als das Unglück passierte. Gegenüber "Fox News" sagte sie: "Durch die Fenster sah man Funken. Leute sind auf den Boden gefallen".

Ursache unklar



Die genaue Ursache für die Entgleisung ist vorerst noch völlig unklar. Hunderte Menschen mussten aus der U-Bahn evakuiert werden. Für die Feuerwehr war die Evakuierung aufgrund der vielen Menschen im dunklen Tunnel keine leichte Aufgabe.



Der Strom der U-Bahn fiel komplett aus. Die Menschen nutzten ihre Handys, um etwas sehen zu können.



Laut den Aussagen der New Yorker Feuerwehr kam es aber nicht zu einem Brand. Die Behörden konnten vorerst keine Angaben darüber machen, wann die Züge wieder ihre Fahrt fortsetzen werden. (wil)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
USANewsWeltUnfälle/Unglücke

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen