Panini zeigte Bilder von halbnackten Kindern

Die Pickerl sind bei Sammlern beliebt.
Die Pickerl sind bei Sammlern beliebt.Bild: picturedesk.com

Dem italienischen Sammelalbenhersteller ist ein schwerwiegendes Missgeschick passiert. Auf der Online-Seite konnten man sensible Bilder und private Daten anderer User sehen.

Panini wollte den Fußball-Fans dieses Jahr ein besonderes Schmankerl bieten. So konnte jeder ein Selfie auf "mypanini" hochladen, daraus fertigte der Hersteller einen personalisierten Sticker und schickte den an die Kunden.

Doch die Aktion endete offenbar in einer riesigen Daten-Panne. So berichtet "Der Spiegel", dass man bis vor einigen Tagen problemlos die Bilder und Daten anderer User einsehen konnte.

Problem war bekannt

Besonders problematisch: Viele Kinder nutzten den Service und luden ihre Fotos teilweise ohne T-Shirt und in häuslichem Umfeld hoch. Besonders Deutsche erfreuten sich offenbar über die personalisierten Sticker.

Am Mittwoch bestätigte Paninis Direktor Giorgio Aravecchia das Problem. Dieses sei seit Tagen bekannt gewesen und man hätte seitdem an einer Lösung gearbeitet. Mittlerweile habe ein Sicherheitsupdate die Lücke geschlossen. (slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Forza ItaliaGood NewsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen