Parfum für die Frau in Gaza in M75-Raketenform

Bild: AFP

Eine Kosmetik-Firma hat ihr neues Parfum nach den M75-Langstreckenrakete der militanten Palästinenser benannt, die bei den Angriffen aus dem Gazastreifen gegen Tel Aviv und Jerusalem abgefeuert wurden.

Firmenbesitzer und Parfumeur Shadi Adwan will mit dem Duft an den "Sieg des Gazastreifens" bei der letzten größeren Militär-Offensive der Israelis zu erinnern. "Der Duft ist angenehm und attraktiv, wie die Raketen des palästinensischen Widerstands", meint Shadi Adwan.

Das Parfum ist ebenfalls für Männer im gleichen Namen verfügbar und kostet 50 israelische Schekel, das ist für palästinensische Verhältnisse recht teuer. Der hohe Preis rechtfertigt sich aber durch die besonders erlesenen und luxuriösen Zutaten des Parfüms, so Adwan.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen