Pariasek schließt mit Feller nächste Bart-Wette ab

Manuel Feller hat mit Rainer Pariasek die nächste Bart-Wette abgeschlossen.
Manuel Feller hat mit Rainer Pariasek die nächste Bart-Wette abgeschlossen.Gepa
Die Bilder gingen nach der Ski-WM 2017 um die Welt. Rainer Pariasek färbte den Bart von Manuel Feller. Dies könnte sich in Cortina nun wiederholen. 

Rückblick zu den Titelkämpfen in St. Moritz 2017: Feller hatte gerade die Silbermedaille im Slalom errungen, Pariasek daraufhin mit einem Silberstift den Bart des Tiroler Technikers angemalt. Zuvor hatte der Ski-Star mit dem ORF-Mann gewettet, dass Pariasek die Gesichtsbehaarung in der Farbe der Medaille bemalen darf. 

Dem ORF-Moderator dürfte es gefallen haben. Pariasek wettete erneut mit Feller. "Machen wir das wieder?", fragte der Moderator im "WM-Studio". Und Feller willigte prompt ein: "Können wir machen." Einzige Bedingung: "Diesmal musst du dir vorher die Hände desinfizieren." Nachsatz: "Jetzt fahren wir aber zuerst einmal." 

Der 28-jährige Tiroler hat diesmal zwei Chancen auf Edelmetall. Im Slalom am Sonntag ist Feller einer der Favoriten, im Riesentorlauf am Freitag ein gefährlicher Außenseiter. "Wenn ich das zeige, was ich kann, wird es schon ein gutes Ergebnis werden. Aber klar schielt man aufs Treppchen", erklärte Feller die klare Zielsetzung. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ORFSki Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen