Partyzelt im Garten – 90 Gäste, 53 Anzeigen in Linz

Corona-Kontrolle der Polizei
Corona-Kontrolle der PolizeiLPD Wien
70 Erwachsene und 20 Kinder feierten in Linz eine Gartenparty. Dazu hatten sie sogar ein eigenes Zelt aufgestellt.

Die Polizeibeamten trauten ihren Augen nicht, schreiben die "Oberösterreichischen Nachrichten". Bei der Inspektion in Linz-Dornach ging am Samstag gegen 16 Uhr eine Anzeige ein. Der Ort des Geschehens war nicht all zu schwer zu finden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Denn mitten auf einem großen Gartengrundstück in einer kleinen Siedlung war ein Partyzelt aufgestellt. Insgesamt feierten dort 70 Erwachsene und 20 Kinder. Auf Anordnung des Magistrats folgte um 16.20 Uhr der Zugriff. Doch die Anwesenden waren sich keiner Schuld bewusst.

"Verein"

Der dafür Verantwortliche sah sich im Recht. Alle Anwesenden seien Mitglieder eines Vereins, die Covid-Maßnahmen würden deswegen nicht zur Anwendung kommen. Doch selbst das wäre keine Rechtfertigung gewesen. Es setzte 53 Anzeigen.

Auch im Örtchen Goldwörth bei Linz kam es zu einer Party. Dort waren es fünf Frauen und sieben Männer im Alter von 19 bis 24 Jahren, die in einer verlassenen Halle eine Technoparty feierten. Mit dabei: Cannabis, Crystal Meth, MDMA und Benzo-Tabletten.

Am Vormittag nach der Party stieß die Exekutive nach einer anonymen Anzeige auf die Feierwütigen. "Zwei Personen hatten auch einen Beutel mit Kunstharn in der Kleidung versteckt, um die Polizei mit einem negativen Drogenharntest täuschen zu können", so die Landespolizeidirektion.

Nav-Account leo Time| Akt:
CoronavirusPolizeiLinz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen