Passant stellt flüchtendem Verbrecher ein Bein

Die Londoner Polizei ist auf der Jagd nach Verbrechern manchmal auf die Mithilfe der Bürger angewiesen. Einer dieser Fälle wurde nun auf einem Überwachungsvideo festgehalten. Es zeigt einen Mann, der vor zwei Beamten davonläuft. Er wird von einem Passanten gestoppt.

Thank you to the member of public that recently helped
— Kingston Police (@MPSKingston)

Ganz frech streckt ein Mann, an dem der Gejagte vorbeiläuft, sein rechtes Bein hinaus. Damit bringt er den Verbrecher zu Fall, ohne dabei die lässig in die Hosentasche gesteckten Hände zu benutzen.

Damit war der Weg frei für die Polizisten, die sich auf den nun am Boden liegenden Kriminellen stürzen konnten, um ihn zu verhaften.

Die Kingston Police hat die von einer Überwachungskamera festgehaltene Szene, die man sonst nur aus Filmen kennt, auf ihrem Twitter-Kanal veröffentlicht. 

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen