Patient stirbt bei Brand in Düsseldorfer Spital

In einem Düsseldorfer Krankenhaus ist am späten Montagabend ein Brand ausgebrochen. Ein Patient kam dabei ums Leben. Zahlreiche weitere Menschen wurden verletzt.
Am späten Montagabend brach im Marien Hospital in Düsseldorf ein Feuer aus. Ein 77-jähriger Patient ist bei dem Brand gestorben. Mehr als 70 Personen wurden verletzt, elf von ihnen schwer, sieben sogar lebensgefährlich, teilte ein Sprecher der Feuerwehr am frühen Dienstagmorgen mit. Von den 72 Verletzten erlitten 61 Menschen eine Rauchgasvergiftung.

Das Feuer war im Zimmer des 77-jährigen Patienten im zweiten Stock ausgebrochen. Die genaue Ursache ist allerdings noch unklar. Der Rauch verteilte sich über fünf Etagen. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten eine Stunde.

Einige Schwerverletzte wurden laut Angaben der Einsatzkräfte auf dem Parkplatz der Klinik im Stadtteil Pempelfort versorgt.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsWeltBrandBrand/Feuer

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren