Pendlerbahn droht das Ende!

Immer brisanter wird die aktuelle Diskussion rund um den Vergleich Regio-Liner und City-S-Bahn. Jetzt will die ÖVP sogar die Mühlkreisbahn einstellen, warnt Öffi-Referent und LH-Stellvertreter Erich Haider (SPÖ) und ruft Top-Beamte des Landes zum Rapport.

Die Einstellung war nie ein Thema in den Gesprächen, macht Haider seinem Ärger Luft. Trotzdem sei diese Variante und ein Ersatz durch Busse in dem von Kollegen Franz Hiesl (ÖVP) vorangetriebenen Auftrag zur Vergleichsstudie aufgetaucht. Während Hiesl dies abstreitet, bestätigte nun Landesbaudirektor Konrad Tinkler indirekt die Zusperrpläne: Es stehe zwar nicht explizit im Auftrag drinnen, ein Ergebnis könnte aber die Schließung der seit 121 Jahren bestehenden Zugverbindung ins Obere Mühlviertel sein. Haider hat nun Trinkler die Weisung gegeben, seine Unterlagen endlich offenzulegen.

Mit einem Grundsatzbeschluss in der kommenden Sitzung der Landesregierung will Haider jetzt Ordnung in die Polit-Diskussion bringen. Mit uns wird es eine Schließung der Strecke sicher nicht geben, erklärt der Öffi-Referent dem Szenario eine klare Absage und tritt für eine Modernisierung der Mühlkreisbahn ein: Mit der Umsetzung des Regio-Liner-Konzepts wäre dies am besten möglich. Haider will nun den Vergleich der beiden Systeme vorantreiben und noch vor dem Sommer die Ergebnisse der Studie sehen.

Jürgen Tröbinger

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen