Pensionsversicherungen bringen nichts

Bild: berna namoglu / Fotolia

Nur wer sehr alt wird, profitiert von einer privaten Pensionsversicherung. Für alle anderen ist die Vorsorge aufgrund hoher Kosten und Mini-Zinsen ein Verlustgeschäft.

Zu diesem Schluss kommt die Arbeiterkammer, die für einen Test die Angebote von sieben Versicherungen verglich. Ein Beispiel: Um einbezahlte 36.000 Euro in Form einer garantierten lebenslangen Rente zurückzuerhalten, müsste eine Frau 91,5 Jahre alt werden.

Ein Mann müsste 92,5 Jahre leben, um ohne Verlust auszusteigen. Zudem zeigt der Test: Von 100 Euro monatlicher Prämie gehen bis zu 16,2 Euro für diverse Kostenposten drauf.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen