Pietro Lombardi packt den Erfolg von "Señorita" nicht

Der 24-Jährige zeigt sich in einem Video tief bewegt über den Erfolg seiner neuen Single "Señorita".

Gemeinsam mit Kay One eroberte der Ex-"DSDS"-Sieger mit dem Song schnurstracks Platz eins der deutschen Single-Charts. Auch auf YouTube feiert das Video zum Lied krasse Erfolge und kann nach zehn Tagen bereits mehr als elf Millionen Klicks aufweisen.

Seinen Fans lässt Pietro angesichts diesen Erfolges eine emotionale Dankesbotschaft in einem Facebook-Video zukommen - "nicht nur für das, was gerade passiert, sondern für alles, was seit Tag eins passiert ist, dass ihr mich immer unterstützt habt, dass ihr immer da wart, egal ob es gute oder eher schlechte Zeiten waren".

Denn mit diesem Erfolg habe weder er selbst noch die große Mehrheit der Leute gerechnet: "Ich bin wirklich gerührt. Emotional ist das wirklich krass für mich, was gerade passiert. Viele haben einfach schon mit mir abgeschlossen und gesagt: Der erreicht eh nichts mehr im Leben".

Selbstzweifel

Der Sänger habe in der Vergangenheit unter starken "Selbstzweifeln" gelitten, die ihn immer wieder seine musikalischen Fähigkeiten in Frage stellen ließen: "In meinen Augen konnte ich nicht singen, konnte nicht performen, ich dachte, ich bin nicht gut genug. Das war für mich schon ein kleines Hindernis."

In seiner Danksagung darf natürlich einer nicht fehlen: Pietros Söhnchen Alessio (2). Dieser gebe ihm "jeden Tag Kraft". "Wenn ich ihn nicht hätte, wäre ich schon lange im Untergrund. Er ist das Wertvollste in meinem Leben, das es gibt", schildert der 25-Jährige.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandMusikvideoMusikvideoSocial MediaPietro Lombardi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen