Pistolero überfällt Bank in Wien-Landstraße

Am Dienstag Nachmittag raubte ein Maskierter eine Bank in der Landstraßer Hauptstraße aus, kam dank WEGA aber nicht weit.

Gegen 14.40 Uhr soll der Verdächtige eine Bank im 3. Bezirk betreten und die Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe bedroht haben. Der Mann, der sein Gesicht hinter einer Maske verbarg, habe das Geld an sich genommen und sei zu Fuß geflüchtet, sagte ein Sprecher der Wiener Polizei zu "Heute".

Showdown am Schwarzenbergplatz

Die Bezirkspolizei leitete eine Sofortfahndung ein und wurde dabei von Kräften der WEGA und der Landesverkehrsabteilung unterstützt. Im Zuge dessen konnte der Flüchtende am Schwarzenbergplatz von WEGA-Beamten gestellt und festgenommen werden. Er war nur 22 Minuten und 1,4 Kilometer weit mit seiner Beute gekommen.

Nähere Details zum Täter und Tathergang sind derzeit nicht verfügbar. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen aufgenommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LandstraßeCommunityPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen