Pistorius hat Käufer für seinen "Tatort" gefunden

Bild: STR (EPA)

Der wegen Mordes angeklagte südafrikanische Sprintstar Oscar Pistorius hat einen Käufer für die Villa, in dem er seine Freundin Reeva Steenkamp erschossen hat, gefunden. "Wir haben einen Käufer, die Eigentumsrechte werden bereits übertragen", sagte Maklerin Ansie Louw am Freitag. Wegen der explodierenden Anwaltskosten musste er den "Tatort" des nach wie vor laufenden Mord-Prozesses zum Verkauf anbieten.

musste er den "Tatort" des  nach wie vor laufenden Mord-Prozesses  zum Verkauf anbieten.

Der neue Besitzer des Pistorius-"Tatorts" wollte Louw, die Frau von Pistorius' Trainer Ampie Louw, ebenso wenig bekannt geben wie den erzielten Verkaufspreis des Hauses. Das Anwesen liegt in einer gesicherten Wohnanlage am Rande der südafrikanischen Hauptstadt. Pistorius hat es seit dem Tod seiner Freundin nicht mehr betreten, sondern wohnt bei seinem Onkel.

Der unterschenkelamputierte Sportler hatte Steenkamp  in der Nacht zum Valentinstag vergangenen Jahres  . Dafür muss sich Pistorius seit Anfang März vor Gericht verantworten.

Ursprünglich war das Verfahren auf drei Wochen angesetzt, doch wurde es durch die vielen Zeugenanhörungen immer weiter in die Länge gezogen. Berichten zufolge kostet jeder Prozesstag Pistorius umgerechnet 6.700 Euro, um seine drei Anwälte sowie diverse Experten und Gutachter zu bezahlen. Im vergangenen Jahr hatte der Sportler den Wert des Hauses bei einer Auflistung seines Vermögens mit 350.000 Euro angegeben. Nach Angaben seiner Maklerin ließ Pistorius das Haus versteigern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen