Platzsperren in Wien bei Putin-Besuch nun fixiert

Zuerst werden Hofburg und Ballhausplatz abgeriegelt, am Nachmittag folgen dann Schwarzenbergplatz und das Kunsthistorische Museum.

Russlands Präsident Wladimir Putin kommt am Dienstag nach Wien. Die City wird zur Sperrzone. Ab 11.30 Uhr wird die Hofburg und ein Teil des Heldenplatzes sowie die Löwelstraße zur Sperrzone. Niemand ohne Berechtigung kommt zu Präsidentschaftskanzlei und Bundeskanzleramt.

Am Nachmittag legt Putin dann mit Bundeskanzler Kurz einen Kranz am Russen-Denkmal am Schwarzenbergplatz nieder. Der Schwarzenbergplatz wird ab 16 Uhr gesperrt. "Der Ring ist von der Sperre aber nicht betroffen", so Polizeisprecherin Irina Steirer.

Am Abend wird dann noch der Maria-Theresien-Platz gesperrt. Das Betreten ist laut Polizei ab 17 Uhr verboten. Putin wird vor dem Heimflug noch eine Ausstellung im Kunsthistorischen Museum besuchen. (pet)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen